Klingende Telefone bedeuten bares Geld!

IMG_6985Heiß laufende Telefone in Ihrem Büro sind das Ergebnis Ihrer harten Arbeit. Es sind Ihre Investitionen in Werbung und Marketing und die Mundpropaganda Ihrer Kunden die dazu führen, dass immer neue Klienten anrufen. Sie können die Anzahl Ihrer Beratungsgespräche und Eingriffe durch Verbesserung der Kommunikation bei Telefongesprächen in und aus der Arztpraxis noch weiter erhöhen. Ein besserer Kundenservice ist mehr Wert als ein besserer Preis. Die chirurgische Qualität ist natürlich das Allerwichtigste, aber sie ist nur einer der Faktoren, die die Patientenzufriedenheit beeinflussen.

Sie brauchen eine kompetente Assistentin oder eine kommunikative und einfühlsame Krankenschwester! Ihre Assistentin, Krankenschwester oder Arzthelferin ist das Verbindungsglied zwischen potentiellen „Internet“-Patienten und potentiellen Beratungsgesprächen in Ihrer Praxis.
Die für die Telefongespräche zuständige Person sollte kommunikativ und stets gut gelaunt sein. Fragen wie „Welches sind die Risiken einer Augenlidkorrektur?“ sollten nicht mit „Sehen Sie auf unserer Website nach,“ beantwortet werden. Potentielle Patienten sollten immer professionell und freundlich beraten werden, damit sie die Gewissheit haben, dass sie in Ihrer Praxis gut aufgehoben sind und fürsorglich, kompetent und freundlich versorgt und betreut werden. Ihre Büroassistentin sollte auf die Fragen oder Anliegen der Anrufer stets genau eingehen, damit sie alle Informationen erhalten, die sie suchen. Die Bemühungen machen sich bezahlt!

Estheticon CXO and Founder

Comments
  1. Ein Satz aus Ihrem Artikel hat mir gut gefallen: “Die für die Telefongespräche zuständige Person sollte kommunikativ und stets gut gelaunt sein”. Wie wahr – und wie schwer zugleich. Wir betreiben seit über zehn Jahren eine Zahnarztpraxis im Herzen Münchens, die sich dem Thema Zahnästhetik-schöne natürlich weiße Zähne widmet. Wobei es dabei um die geschickte Verbindung aus ästhetisch hochwertig – und medizinisch sinnvoll geht.
    Sehr bald haben wir uns dafür entschieden, dass ich ganztägig für den Bereich Praxismanagement zuständig sein – ja, möchte und muss zugleich. Wir freuen uns natürlich über das “klingelnde Telefon”. Doch Kundenservice bedeutet für uns viel mehr – manchmal klingelt das Telefon nämlich, weil Termine verschoben, viele Fragen beantwortet oder das eine oder andere zahnmedizinische Problem “nebenbei” gelöst werden soll(en). Es kommt mir ein bisschen zu kurz in dem Artikel, dass Kunden oder aber Patienten unsere Bemühungen als Dienstleister nicht immer honorieren. Vielleicht wäre das eine eigene Betrachtung wert?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*